Kontakt für Deutschland Flagge vor Telefonnummer
0421 40 89 96 33
Kontakt für Schweiz Flagge vor Telefonnummer
052 5770133

Ihr Online Reiseführer für Mallorca

Mallorca Online - Reiseführer

Wissenswertes über Mallorca

Mallorca ist die größte der Baleareninseln und damit auch eine der vielseitigsten. Gerade einmal 2 Flugstunden von Deutschland entfernt schätzen viele Urlauber neben dem reinen Strandurlaub die ländliche Ruhe und Beschaulichkeit des Landesinneren. Gerade dort finden sich noch die typisch mallorquinischen Ortschaften, die ein anderes, landestypisches Bild von Mallorca prägen. Hier können alte Handwerkstraditionen beobachtet werden, auf Märkten und in Museen das künstlerische und kulturelle Leben auf Mallorca nachempfunden werden, und natürlich ist auch die mallorquinische Küche für viele eine Reise abseits des Massentourismus wert. Das ist die andere Seite vom deutschen „Malle“.

Und natürlich spielt auch das mediterrane Klima eine wichtige Rolle. Die Insel ist dabei vor allem im Sommer beliebt, doch gerade Frühjahr und Herbst bieten für aktive Urlauber eine ideale Reisezeit. Wandern, Radfahren und Golfen sind gleichermaßen interessant. Und auch für diejenigen, die die Insel erkunden wollen, werden diese Jahreszeiten bevorzugt. Übrigens ist auch der Winter auf Mallorca eine Reise wert! Insbesondere in Palma hat man zu dieser Jahreszeit Musse für andere Dinge: für einen Museumsbesuch, für Restaurants und Cafés, für die Handwerkskunst - und dies alles in wenig überfüllten Strassen und Plätzen. Zu dieser Zeit steht das Miteinander, der Mensch, oft mehr im Mittelpunkt.

Und wo lassen sich Ruhe und einfach mal die Seele baumeln lassen am besten finden: auf einer der wunderschönen Fincas auf der Insel. Entdecken auch Sie die Faszination der mallorquinischen Landschaft von Ihrer Finca aus!

Kathedrale "La Seu" in Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Kathedrale

Palma ist immer einen Ausflug wert

Unbestritten sehenswert ist und bleibt natürlich auch die Hauptstadt Palma de Mallorca. Besonders der Altstadtkern lädt zum Bummeln und Flanieren ein. Während Sie durch kleine Gassen laufen und in dem ein oder anderen Laden fündig werden, sind die Kathedrale mit dem Dommuseum sowie der Königspalast interessante Besichtigungsziele. Der Hafen spiegelt das Mittelmeerflair wider und die Promenade lädt zum Flanieren ein.

Mallorcas Küstenlandschaft ist vielfältig und offenbart traumhafte Aussichten aufs Meer
Mallorcas Küstenlandschaft

Mallorcas Regionen und Orte

Mallorca ist eine Insel voller Vielfalt. Auf 3.640 km2 finden Sie ganz unterschiedlich geprägte Regionen - angefangen bei der Unterscheidung zwischen den verschiedenen Küstenregionen und dem Landesinneren, den Gebirgsregionen und dem Flachland oder den touristischen Zentren und den abgeschiedenen Flecken abseits des Massentourismus. Der Norden ist geprägt von den Ausläufern des Tramuntana Gebirges. Der Osten ist der flacherer Teile er Insel und ist besonders bekannt für die vielen kleinen Buchten, den romantischen Calas. Und auch Radfahrer und Wanderer kommen auf der Via Verde, dem Grünen Weg, seit Neuestem auf Ihre Kosten. Teste Sie den neuen Radwanderweg zwischen Manacor und Arta. Der Süden ist vielfältig und bietet neben der Hauptstadt Palma, den Natursandstrand Es Trenc sowie das Naturschutzgebiet. Der Westen ist vor allem bei Radfahrern und Wanderern beliebt. Das Tramuntanagebirge bietet eine tolle Naturkulisse und durch die Lage traumhafte Aussichten auf das Landesinnere bzw. das Meer. Insbesondere ist bei vielen das Tal von Soller, auch als Tal des Goldes bekannt, mit den duftenden Orangenplantagen ein beeindruckendes Ziel. Das Zentrum von Mallorca ist im Grunde das typische Mallorca. Abseits von den touristischen Orten finden Sie hier Ruhe und Erholung inmitten von Landwirtschaft geprägter Landschaft.

Die meisten Fincas liegen etwas abseits der verschiedenen Ortschaften, die ihre Gäste vor allem zur Entspannung und zum Müßiggang einladen. Doch auch die Orte auf Mallorca bieten je nach Lage unterschiedliche Besonderheiten. Vom Wochenmarkt über Museen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele oder einfach dem morgendlichen Bäcker für das frische Baguette. 

Mallorca hat über 200 Strände und Buchten, die im Sommer Abkühlung bringen und in der Nebensaison zu Spaziergängen einladen
Strände auf Mallorca

Traumhafte Strände

Die Schönheit der Insel liegt vor allem in der Vielfältigkeit. Das Gebirge bietet tolle Panoramen und lädt zum Wandern und Radfahren ein. Im flacheren Osten der Insel ist der Weitblick auf Felder und Ortschaften oft bis zum Meer eindrucksvoll. Die Strände selbst sind aber wohl der Hauptgrund für viel Urlauber, die Insel als Urlaubsziel zu wählen. Und hier hat Mallorca viel zu bieten, weil auch die Küstenlandschaft sehr abwechslungsreich ist. Im Weste fällt das Tramuntanagebirge eher steil ins Meer ab. Hier sind vor allem Kies- und Felsbuchten zu finden, die oft nur in Serpentinen zu erreichen sind. Der beschwerlichere Weg führt jedoch dazu, dass die Buchten weniger überlaufen sind. Im Osten finden Sie eine Vielzahl von kleinen Buchten, die in erster Linie aus Sandstränden bestehen und Besucher sowohl vom Wasser als auch vom Land anziehen. Die bekanntesten Strände der Westküste sind sicherlich Es Trenc und Sa Rapita, wunderschöne Natursandstrände, an denen Sie sich wie in der Karibik fühlen. Allerdings werden die Palmen hier von Pinienwäldern ersetzt. Im Norden sind die Strände zwischen Alcudia und Can Picafort besondern bei Familien begehrt, da das Meer hier am Strand besonders flach ist und sich damit besonders kinderfreundlich zeigt.

Ein beliebtes Urlaubs- und Pilgerziel ist das Kloster Lluc - erreichbar mit dem Auto, Fahrrad und zu Fuß
Kloster Lluc auf Mallorca

Sehenswürdigkeiten mit beeindruckenden Panoramen

Neben den touristisch erschlossenen Küstengebieten bietet die Insel auch im Landesinneren viele ländliche, unberührte Reize. Wir haben für Sie unter Sehenswürdigkeiten einige schöne Plätze ausgewählt, bei denen manchmal bereits der Weg das Ziel ist. Neben beeindruckenden Panoramen, alten Klöstern und Burgen können Sie hier teilweise wunderbare Spaziergänge und Wanderungen mit diversen Picknickmöglichkeiten machen. Auf Mallorca gibt es viele geschichtsträchtige Orte und Ausgrabungsstätten, die teilweise mit festlichen Aktivitäten gefeiert werden. Ein Beispiel ist die Schlacht von Soller, bei der der Kampf aus dem 16. Jahrhundert nachgespielt wird, in dem die Frauen einen Piratenangriff abgewehrt haben. Wir haben die wichtigsten Termine in unserem Veranstaltungskalender vermerkt.

Täglich finden irgendwo auf der Insel Wochenmärkte statt, die zum Besuch einladen.
Wochenmarkt Mallorca

Mallorcas Wochenmärkte

Im Landesinneren von Mallorca, das insbesondere von der Landwirtschaft lebt, finden zahlreiche Wochenmärkte statt, die zu einem Bummel durch die Gassen der kleinen Ortschaften einladen. Hier ist Müßiggang gefragt, auch wenn einige der Märkte mittlerweile auch touristisch erschlossen wurden. Trotzdem haben fast alle ihren ursprünglichen Flair beibehalten. Vor allem die mallorquinische Handwerkskunst und die frischen Obst- und Gemüsestände in den kleinen - vom Tourismus weit entfernten - Dörfern laden zum Schlendern vorbei an den vielseitigen Marktständen ein. Gleichzeitig können Sie sich mit saisonalen Produkten für das Frühstück bzw. Abendessen eindecken.

Für die mallorquinische Küche (für zu Hause aber natürlich auch für Ihre Urlaubszeit) haben wir zudem ein paar leckere Rezepte zusammengestellt, die Sie Mallorca mit allen Sinnen genießen lassen! Klassische Tapas, Wurstspezialitäten, leckere (auch neue) Nachtischideen und typische spanische Bebidas (Getränke).

Mallorcas Feste & Feiertage

Das (Früh-)Jahr beginnt auf Mallorca immer etwas früher als bei uns. Bereits ab Mitte Januar bis Mitte März lädt die Insel zur Mandelblüte ein. Insbesondere im Februar blühen die meisten Mandelbäume und lassen bei oftmals frühlingshaften Temperaturen erstmals im Jahr Sonne tanken. Nachdem das Blütenmeer den Frühling auf der Insel eingeläutet hat, stehen die größten Festivitäten der Insel an: die Osterwoche. Zahlreiche Prozessionen und Festlichkeiten geben einen Einblick in die gläubige Seite der Mallorquiner. Über den Sommer finden dann zahlreiche Feste rund um die örtlichen Heiligen statt, die ebenfalls fröhlich und bunt mit Prozessionen und Umzügen gefeiert werden. Der Herbst ist die Zeit der Messen: u.a das Weinlesefest in Binissalem, das Sabrassada-Fest in Sant Joan, die Kürbismesse in Muro sowie zahlreiche weitere Messen auf der Insel verteilt. Das Jahr beschließt, wie bei uns auch, das Weihnachtsfest. Geschenke gibt es hier jedoch erst am 6. Januar von den Drei Heiligen Königen. Das traditionelle Weintraubenessen in der Silvesternacht ist besonders in Palma atmosphärisch schön. Bei jedem Glockenschlag soll man sich eine Traube in den Mund stecken und sich etwas wünschen. Der Wunsch geht allerdings nur in Erfüllung, wenn die Traube auch gegessen wird - eine ganz schöne Herausforderung zum Ende des Jahres!

Golfplätze auf Mallorca: Schon beim Abschlag die Aussicht genießen
Mallorca Alcudia: Golfplatz Alcanada

Golfplätze auf Mallorca

Mallorca steht auch bei den Golfern hoch im Kurs. Die Insel bietet viele anspruchsvolle Plätze, die neben den sportlichen Herausforderung traumhafte Ausblicke in die mallorquinische Landschaft bis hin zum Meer bieten. Die größte Anzahl der Golfplätze befindet sich im Süden von Mallorca rund um Palma, doch auch im Norden bei Alcudia und Can Picafort sowie im Osten der Insel finden Sie traumhafte Anlagen, die das Golferherz erfreuen. Die meisten sind 18-Loch Plätze. Eine Voranmeldung mit Startreservierung wird empfohlen.

Mallorca aus einer anderen Perspektive entdecken

Doch was bietet Mallorca sonst noch? Für erfahrene und auch neue Mallorca -Liebhaber empfehlen wir, die Insel auch mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Sie werden erstaunt sein, wie anders die Insel plötzlich aussieht und Ihnen ganz neue, unbekannte Dinge offenbart.

Zum einen empfehlen wir Ihnen die Perspektive vom Meer aus. Mit einem Boot, einer Yacht oder einem Katamaran fahren Sie an der Küste entlang und erhalten so einen ganz ungewohnten Blick auf Buchten, Strände und Klippen. Zum anderen besteht die Möglichkeit, in die Lüfte zu steigen. Das geht ganz geruhsam und romantisch mit dem Heißluftballon, oder motorisiert und damit auch mit einem größeren Radius mit dem Hubschrauber. Sprechen Sie uns gerne an, wie Ihr besonderes Urlaubshighlight neben dem Finca-Aufenthalt aussehen kann.