Fincas.de
Kontakt für Deutschland Flagge vor Telefonnummer
0421 40 89 96 33
Kontakt für Schweiz Flagge vor Telefonnummer
052 5770133

Orangen auf Mallorca - Genuss übers ganze Jahr!

Orangenplantage
Orangenplantage auf Mallorca

Wer liebt sie nicht, die fruchtig-goldene Zitrusfrucht Orange. Die Frische, der hohe Vitamin C-Gehalt und ihr Duft ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein gesunder und köstlicher Genuss für die Sinne. Vor allem in der kalten Jahreszeit stärkt ihr Saft unsere Abwehrkräfte und macht gleichzeitig gute Laune. Im Sommer ist sie eher Erfrischung und Stärkung zugleich.

Auf Mallorca prägen vor allem die Zitrus- und Olivenbäume das Landschaftsbild. Diese Pflanzen tragen auch viel zur mallorquinischen Lebensart bei. Das Leben dreht sich auf Mallorca oftmals um landwirtschaftliche Produkte wie Oliven, Mandeln und eben auch Orangen, Zitronen und Mandarinen.

Geschichte der Orangen auf Mallorca

Die Orangen kamen durch die Araber nach Mallorca (ca. 900 n.Chr.). Bei der damaligen Sorte handelte es sich allerdings um Vorfahren der heutigen Bitterorange und war wegen ihres Duftes beliebt. Die immergrünen Bäume wurden in den Innenhöfen und Gärten gepflanzt und dienten mehr als Schmuck, denn als Nahrungsgeber.

Erst im 15. Jahrhundert kamen die süßen Orangen aus China nach Mallorca. Die Spanier experimentierten und veredelten die Sorten zu den heute bekannten Navel-Sorten.

Das Tal von Soller bietet einmalige klimatische Voraussetzungen

Der Anbau im Tal von Soller mit seinen Bergdörfern Biniaraix, Fornalutx und Binibassi ist aufwendig, da die Plantagen auf Terrassen in den Berghängen liegen. Diese "teurere" Anbaumethode stammt noch aus der Zeit der Araber und stellte die Bauern im Tal von Soller vor besondere Herausforderungen, da die Konkurrenz durch Monokulturen im Inselinnern "Es Pla" und auf dem Festland wuchs. Doch die Orangen-Bauern aus dem Orangental ließen sich nicht beirren und experimentierten weiter. Sie entwickelten neue Sorten, die aufgrund der geografischen Besonderheiten im Tal von Soller noch geerntet werden konnten, wenn die Orangenernte auf anderen Plantagen bereits endet. 

Orangenernte auf der Finca Ca N'Ai
Orangenernte

Hauptsächlich drei Orangensorten auf Mallorca

So entstanden Sorten, die in verschiedenen Jahreszeiten das ganze Jahr über geerntet werden können. Die Navel Orangen (Navel, Navelate und Navelina) sind zwischen Oktober und Juni reif und zählen zu der frühreifen Orangensorten. Sie ist kernlos, saftig, süß und aromatisch. Zudem ist sie leicht schälbar. Zur Weihnachtszeit wird die Navenlina auch gerne als Weihnachts- oder Winterorange bezeichnet.

Die Canoneta Orangen reifen zwischen März und Mai und sind sehr gute Saftorangen. Ihr Saft ist süß und spritzig. Diese Sorte wächst ausschließlich im Tal von Soller.

Die Valenciana Orangen werden zwischen April und August geerntet. Diese Sorte ist weniger süß, wird aber häufig wegen ihrer Frische geliebt. 

Der Wassermann - el sequier

Zitrusfrüchte brauchen Sonne und reichlich Wasser, um ideal gedeihen zu können. Besonders in den Sommermonaten stellt dies so manchen Plantagenbesitzer vor Herausforderungen. Im Tal von Soller haben die Araber für die Wasserversorgung über- und unterirdische Kanäle angelegt, die noch heute genutzt werden. Zu jedem Landsitz gehört in der Regel auch ein Wasserrecht, welches die ihm zustehenden Menge an Wasser von einer bestimmten Quelle "verbrieft". Der Wassermann ist nun dafür verantwortlich, die kleinen Pforten des Kanalsystems entsprechend dieser Rechte zu öffnen und zu schließen - für jede Finca. Auf den Fincas gibt es meist ein Wasserbecken, in dem das Wasser aufgefangen wird, um anschließend verteilt zu werden. Andere leiten das Wasser direkt über Gräben zu den Bäumen.

Tipps & Tricks rund um den Orangen-Anbau

Auf vielen Orangenplantage laufen Hühner herum, die zum einen für die natürliche Düngung des Bodens sorgen, die aber zum anderen auch den Boden "sauber" halten. 

Besonders im Hochsommer machen die Fliegen dem Orangenbaum besonders zu schaffen. Für diese werden sog. Fliegenfallen in die Bäume gehängt, die innen mit einem wohlduftenden Öl versehen wurden, welches die Fliegen anlockt. Einmal in der Flasche finden diese jedoch nicht mehr heraus.

Orangen-Finca in Soller

Ein Besuch auf der Eco Vinyassa Finca ist empfehlenswert, sagt Geschäftsführerin Claudia Kuhlmann
Eco Vinyassa Orangenfinca Soller Mallorca

Die Finca Eco Vinyassa ist eine Öko-Plantage am Rande von Sóller mit rund 2.000 Zitrusbäumen, welche ihre Tore für Besucher öffnet. Hier können Sie alles über den Anbau und die Besonderheiten der Früchte erfahren und kennenlernen. Für Ihren Eintrittspreis können Sie sich frei auf der Finca bewegen und die vielen Hinweisschilder lesen, die an jeder Sorte angebracht sind. Sie erfahren Details zu den unterschiedlichen Sorten und deren Züchtung. Abgerundet wird der Besuch mit einer typisch mallorquinischen Brotzeit und frisch gepresstem Glas Bio-Orangensaft und Orangen zum Mitnehmen.

Ein Besuch der Plantage ist sowohl für Familien als auch für Paare und Gruppen empfehlenswert. Eine vorherige Anmeldung ist empfehlenswert und kann unkompliziert über die Homepage erfolgen. Einmal angekommen werden Sie herzlich willkommen geheißen und erhalten eine kurze Einweisung, damit Sie sich auf den Plantagen zurechtfinden. Verlaufen können Sie sich dort aber nicht.

Mehr als 50 Hinweisschilder führen durch die Plantage.
Eco Vinyassa Orangenfinca in Soller Mallorca

Der angelegte Weg führt Sie mit Hilfe der zahlreichen Hinweisschilder (es sind mehr als 50!) zwischen den Zitrus- und anderen Obstbäumen hindurch. In der Mitte Ihrer Tour erwartet Sie ein angenehmer Schattenplatz, der zu einer kleinen Pause genutzt werden kann. Frische Orangen stehen dort zum Schälen für Sie bereit. Wenn Sie am Ende des Rundganges wieder bei der Finca ankommen erwartet Sie bereits eine kleine Brotzeit und frischer Orangensaft. Süß und lecker!

Wir können einen Besuch auf der Orangen-Finca wärmstens empfehlen.

Orangen-Express

Das andere touristische Highlight ist der "Orangen-Express", auch "Roter Blitz" genannt. Er verbindet Palma und Soller seit 1912. Die beiden Bahnhöfe bieten dabei zudem zweierlei Ausstellungen. In Palma gibt es im historischen Bahnhof einen Ausstellungsraum, in Soller finden Sie im Bahnhof Kunst: Exponate von Picasso und Miro. Der Name "Orangen-Express" ist historisch bedingt und zeigt die Bedeutung der Zugverbindung zur Gründerzeit als Handelsverbindung auf. Die Reise erfolgt -bei Touristen beliebt- auch heute noch zwischen Palma und Sóller. Der Zwischenstopp in Bunyola wird auch gerne als Einstiegsbahnhof genutzt, da vor allem der Teil zwischen Bunyola und Soller zu empfehlen ist. Die Fahrt bietet traumhafte Ausblicke auf das Tramuntana Gebirge und führt durch mehrere Tunnel und ein 8 Meter hohes Viadukt über eine Schlucht.

Orangenfest in Soller

Im Juni eines jeden Jahres stehen die Orangen im Mittelpunkt beim Orangenfest, der "Fira des Tarongers". Der Ort Sóller wird festlich mit Orangen geschmückt, es gibt zahlreiche Stände, an denen Orangen und Orangenprodukte verköstigt werden und viele Restaurants, auch in Fornalutx, bieten spezielle Menüs an, bei denen Orangen kreativ in der Küche eingesetzt werden.

Gaumenfreuden auf der Grundlage von Orangen

Orangen kann man pur genießen, sie können aber auch Grundlage für viele leckere Speisen und Getränke sein. Das Orangen- oder Zitroneneis lässt sich natürlich am besten direkt vor Ort genießen (idealerweise unter einem Orangenbaum). Die Orangenmarmelade, das mit Orangen verfeinerte Essig & Öl, Sirupvarianten oder auch der Orangenlikör können hervorragend als Mitbringsel nach Hause genommen werden - für Freunde und natürlich für sich selbst! So kann der Urlaub noch lange "nachschmecken"! Und wem es im Laufe des Jahres nach mallorquinischen Produkten rund um die Mallorca-Orange ist, der wird bei dem Onlineshop Fetasoller fündig.

Der Erfinder von Angel d'Or, dem Orangenlikör aus dem Tal von Soller, ist übrigens ein Mallorquiner. Er entwickelte gemeinsam mit Destillateuren den Orangenlikör aus verschiedenen Orangensorten des Tals.

Schauen Sie auch gerne mal bei unseren spanischen Rezepten rein. Hier finden Sie u.a. eine leckere Variante des typischen Mandelkuchens Gáto mit Orangen und einen frischen Tomaten-Orangen-Salat!