Fincas.de
Kontakt für Deutschland Flagge vor Telefonnummer
0421 40 89 96 33
Kontakt für Schweiz Flagge vor Telefonnummer
052 5770133

Wandern auf Mallorca

Mallorca ideal zum Wandern

Die besten Zeiten zum Wandern und auch zum Radfahren auf Mallorca sind das Frühjahr und der Herbst, also die Zeit zwischen Februar und Mai sowie zwischen September und November. Im Sommer ist es oft sehr heiß. Hier bietet sich eher eine Kombination zwischen Wandern, Klettern und Klippen springen (zur Abkühlung), dem Coasteering, an. Im Winter sind ausgedehnte Spaziergänge an langen Sandstränden oder in flacheren Teilen der Insel ratsam, da in den Bergen schon mal Schnee und Nebel aufkommen kann.

Feste Wanderschuhe sind bei allen Wanderungen in jedem Fall empfehlenswert. Darüber hinaus sollten Sie in der kühleren Jahreszeit und bei Wanderungen im Tramuntana Gebirge Regenschutz und eine wärmende Jacke dabei haben, im Sommer sollte an Sonnenschutz gedacht werden. In jedem Fall sollten Verbandszeug, Getränke und Proviant in Ihrem Rucksack nicht fehlen. Die meisten Wanderwege liegen abseits von Restaurants und Einkehrmöglichkeiten.

Wandergebiete

Das Tramuntana Gebirge ist vielleicht das klassischste Wandergebiet auf Mallorca. Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche anderen Wandergebiete, die in Naturschutzgebieten (u.a. Albufera bei Alcudia), öffentlichen Fincas (z.B. Finca Son Real bei Can Picafort) oder auf einen Berg mit dem ein oder anderen Kloster führen. Am bekanntesten ist hier sicher das Kloster Lluc als Ausflugsziel, aber auch das Castel Alaro in Alaro und die Wallfahrtskirche Sant Salvador bei Felanitx bieten ein tolles Wanderziel.

Auch die vorgelagerte Insel Cabrera ist mittlerweile ein Naturschutzgebiet. Auch hier können Sie die naturbelassene Insel zu Fuß erkunden und die dortige Flora und Fauna kennen lernen.

Ein ganz neuer Wanderweg ist im Osten der Insel entstanden. Die vormalige Eisenbahnstrecke zwischen Arta und Manacor wurde zum Radwanderweg umgebaut. Die Strecke ist weitestgehend eben und bietet Ihnen wunderbare Ausblicke auf die von Landwirtschaft geprägte Landschaft. In Richtung Arta führt eine kleine Steigung in den höher liegenden Ort. Darüber hinaus passieren Sie Son Servera, Son Carrio und San Lorenzo.

Natur- und Abenteuerpark

Der etwas andere, abenteuerlichere Ausflug könnte Sie in den Naturpark La Reserva Puig des Galatzó führen. Dort können Sie begleitete Touren machen, die Sie über Wackelbrücken führt, Kletterwände bezwingen und Sie an Stahlseilen entlang zwischen Bäumen hindurch sausen lässt. Der Natur- und Abenteuerpark ist tatsächlich empfehlenswert.

Wanderkarten

Bitte beachten Sie, dass einige Wanderwege auf verschiedenen Wanderkarten über private Grundstücke führen können. Sollten Sie auf einen Fincabesitzer treffen, dem dies nicht gefällt, sollten Sie bitte unverzüglich seiner Aufforderung zum Verlassen des Grundstücks nachkommen. Wander- und offizielle topographische Karten von Mallorca finden Sie im Buchhandel.

Fincaurlaub und Wandern kombinieren

Wandern lässt sich hervorragend mit einem Fincaurlaub verbinden. Die meisten Fincas liegen auf große Grundstücken inmitten der Natur. In der Rubrik Fincas zum Wandern haben wir Ihnen die Ferienhäuser rausgesucht, die entweder unmittelbar an einem Wanderweg liegen oder unweit eines Wandergebietes liegen. Machen Sie Urlaub abseits vom Massentourismus, seien Sie aktiv und genießen Sie Natur pur!

Wir wünschen Ihnen eine aktive und erholsame Zeit auf Mallorca!