Passwort zurücksetzen

Jardines de Alfabia

Erweiterte Suche
Deine Suchergebnisse
07/08/2020

Jardines de Alfabia

Jardines de Alfabia – ein Paradies auf Erden

Eine traumhafte Gartenanlage, die in Blütenpracht erstrahlt; Wasser als stets präsentes, Leben schenkendes Element, sowie ein prächtiges Landhaus – das sind die Jardines de Alfabia. Die Gärten sind ein Jahrhunderte altes Geschenk arabischer Geschichte, welches im Laufe der Zeit immer wieder erweitert und verändert wurde. Die Jardines de Alfabia dürfen während Urlaubs in einer Finca auf Mallorca keinesfalls fehlen, wenn Sie einmal in eine ganz besondere botanische und gleichzeitig friedvolle Welt eintauchen möchten. Seit 2011 ist diese fantastische Gartenanlage mit urigem Herrenhaus Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Jardines de Alfabia – zu Deutsch: Gärten von Alfabia – liegen an der wildromantischen Westküste Mallorcas zwischen Bunyola und Sollér. Das Tramuntana-Gebirge erstreckt sich gleich dahinter und bildet eine stimmungsvolle Kulisse. Von Palma de Mallorca aus erreichen Sie die Gärten von Alfabia in knapp 30 Minuten Fahrtzeit, wenn Sie während Ihres Urlaubs im Ferienhaus einen Mietwagen gebucht haben. Sie haben außerdem die Möglichkeit, von Palma oder Sollér aus eine Fahrt mit dem Tren de Sollér zu unternehmen. Dieser nostalgische Zug mit historischen, mit Holz verkleideten Waggons hält ebenfalls an den Jardines de Alfabia und ermöglicht Ihnen, zwei äußerst sehenswerte Ausflüge auf Mallorca miteinander zu kombinieren. Die dritte Möglichkeit ist die Fahrt mit dem öffentlichen Bus, der von Palma de Mallorca aus direkt zu den Gärten fährt.

In der Vergangenheit lebten arabische Familien in dem Landhaus mitten in dieser toll angelegten Gartenanlage. Heutzutage können Sie diese nicht nur besichtigen, die Jardines de Alfabia dienen ebenfalls als Veranstaltungsstätte. Hochzeitspaare haben die Möglichkeit, den schönsten Tag des Lebens an diesem außergewöhnlichen und wundervollen Ort auf der Baleareninsel zu verbringen. Die einzigartige Umgebung ist nicht nur ideal für eine gelungene Feier mit charmantem Ambiente, sie dient auch als traumhafte Kulisse für wunderschöne Erinnerungsfotos. So können die Gärten von Alfabia nicht nur für Hochzeiten gebucht werden, auch andere Festlichkeiten wie Taufen, Kommunionen, Firmenfeiern oder besondere Geburtstage können hier gefeiert werden. Wenn Sie diesen magischen Ort einfach nur auf ewig in klarer Erinnerung behalten möchten, so haben Sie die Möglichkeit, ein Fotoshooting zu buchen. Die Fotos, die hier entstehen, sind garantiert ein ganz besonderes Souvenir Ihres Urlaubs in einer Finca auf Mallorca.

Beliebte Fincas auf Mallorca

ab200 100 € 150
5 Pers., 2 Schlafzimmer, 80m2
5 Pers., 2 Schlafzimmer, 80m2

Der Zauber der maurischen Kultur

Die Jardines de Alfabia sind ein unvergleichlich wertvolles Zeugnis arabischer Landschaftsbaukunst – und ein Beweis dafür, dass die die arabische Herrschaft auch positive Effekte auf die Kultur der größten Baleareninsel hatte. Die maurischen Einflüsse stammen hauptsächlich aus der Zeit des 10. bis 13. Jahrhunderts, in der die arabischen Einwanderer auf Mallorca landeten. Sie brachten nicht nur Mandel-, Aprikosen- oder Apfelsinenbäume mit auf die Insel, sie hatten zudem ein ausgeklügeltes System für Terrassenbau und Bewässerungsanlagen entwickelt. Letzteres sehen Sie noch heute in den Gärten von Alfabia, in denen Wasser eine zentrale Rolle spielt.

Das umliegende Tramuntana-Gebirge mit seinen Bächen und Quellen dient seit jeher als natürlicher Wasserlieferant. Die Mauren nutzten dieses Wasser geschickt für die Bewässerung des Geländes der Jardines de Alfabia, so dass nicht nur eine bis heute grüne Oase entstand, sondern auch beeindruckende Wasserspiele in Form von glitzernden Springbrunnen, erfrischenden Wasserbecken oder imposanten Fontänen. Auch stille Teiche, plätschernde Wasserfälle und herrliche Kaskaden prägen das Bild. Das Wasser ist also neben der Botanik herausragendes Element in den paradiesischen Gärten.

Die arabische Geschichte spiegelt sich jedoch nicht nur im Äußeren der Anlage wider, auch das alte Landhaus bezaubert mit einigen maurischen Elementen. Sie können sich in den Jardines de Alfabia also während Ihres Finca-Urlaubs auf Mallorca auf eine ganz besondere Reise in die Vergangenheit begeben, denn die Gärten sind eines der wenigen Überreste arabischer Kultur, die überhaupt auf der Insel zu finden sind.

Eine Oase des Lebens – die Gärten von Alfabia

Die herrliche Gartenanlage von Alfabia verfügt über mehrere Alleen und Wasserspiele. Der breite, mit imponierenden Platanen gesäumte “Gang zum Salon” führt Sie zum Clastra, einem typisch mallorquinischen Innenhof. Durch eine tropisch anmutende Palmenallee, die gleichzeitig mit 24 Wasserbecken zu beiden Seiten gestaltet ist, gelangen Sie zur Pergola mit zauberhaften Wasserspielen. Der darauffolgende Bereich wurde im 19. Jahrhundert umgestaltet und erstrahlt nun in einem farbenfrohen, mediterranen und zugleich internationalem Ambiente. Im Jardinet de la Reina – dem Garten der Königin, der für die Königin Isabel II errichtet wurde – finden Sie heutzutage unter anderem dichte Laubbäume, inspiriert von englischen Landschaftsgärten. Eine immense Vielfalt an Palmen im nächsten Bereich der Gartenanlage, von denen einige nur auf Mallorca vorkommen, sowie malerische Teiche mit Seerosen versprühen zudem ein ganz besonderes Flair.

Der Facettenreichtum an Pflanzenarten ist unglaublich: Neben der zahlreichen Palmenarten können Sie in den Jardines de Alfabia unter anderem Mandelbäume, Feigenbäume oder Johannisbrotbäume neben Magnolien, Akazien- oder Eukalyptusbäumen entdecken. Rosen, Lavendel oder Bougainvillea sorgen für farbenfrohe Akzente.

Zur Stärkung finden Sie ein kleines Café, welches nicht nur Kaffeespezialitäten, Softdrinks und kleine Snacks anbietet, sondern auch köstliche, frisch gepresste Orangen- oder Zitronensäfte von den Orangen- und Zitrusbäumen der Umgebung. Inmitten von Palmen, blühenden, wildromantischen Blumen und dem plätschernden Wasser können Sie sich ganz der Ruhe und dem Frieden an diesem traumhaft schönen Ort hingeben.

Doch nicht nur die Pflanzenwelt in den Jardines de Alfabia ist beeindruckend, Sie können hier auch die für Mallorca typischen schwarzen Schweine bestaunen. Neben Ziegen, Pfauen und Enten werden die Schweine hier gezüchtet und im Winter für traditionelle Feste, die sogenannten Matanzas, geschlachtet. Als mallorquinische Spezialität “sobrasada”, eine luftgetrocknete, streichfähige Rohwurst, landen sie dort letztendlich auf den Tellern der Festbesucher.

Jardines de Alfabia
Die einladen Aussicht auf die wunderschöne Gartenanlage

Eine Verschmelzung der Epochen – das Landhaus in den Gärten von Alfabia

Das prachtvolle Landhaus vereint ganze vier beeindruckende Stile: Arabisch, Gotik, Renaissance und Barock. Im 12. Jahrhundert wurde es erbaut und im Laufe der Zeit um verschiedene Elemente erweitert, wodurch ein wahres Meisterwerk der Kunst entstand. Die Fassade an der vorderen Seite im Barockstil stammt aus der Hand des Architekten Joan d’Aragó, der im 18. Jahrhundert lebte und einer der berühmtesten mallorquinischen Architekten seiner Zeit war. Das Portal forà imponiert durch seine Größe und die in Bronze geschlagenen Türen, die zu beiden Seiten von Säulen aus rötlich schimmerndem Sandstein flankiert werden. Rechts und links befinden sich elliptische, also ovale Fenster, die auch als Ochsenaugen oder auf Spanisch “ojos de buey” bezeichnet werden. Die zwei kleinen Steinbänke mit Treppen vor der Fassade dienten Rittern als Erleichterung beim Aufstieg auf ihr Pferd.

Im Torhaus lohnt sich ein Blick nach oben zur Decke, denn diese ist ein arabisches Kunstwerk. Die almohadische Kassettendecke aus dem Jahre 1170 besteht aus Kiefern- und Eichenholz und besticht durch wunderschöne arabische Ornamente, Arabesken genannt. Hier können Sie auch die Wappen der Familien sehen, die das Herrenhaus bewohnt haben, sowie die Symbole des Königreichs von Aragon und Katalonien.

Der pittoreske Innenhof ist mit landestypischen Steinen gepflastert und verzaubert mit einem kleinen Brunnen in der Mitte sowie der überdimensional großen Platane, die an warmen Sommertagen Schatten spendet. Im Inneren des Hauses befinden sich die meisten Möbel im Erdgeschoss in verschiedenen, sehenswerten Sälen. Der große Saal kann mit der kunstvollen Arrimadillo (Wandverkleidung) von Palma sowie weiteren Völkern aufwarten, während Sie im Saal von l’Alcova die mit gelbem Damast überzogenen Wände, ein Arrimadillo mit Landschaftsmalerei sowie ein imposantes Rokkoko-Portal bestaunen können. Im Saal des Cadira beeindrucken vor allem die Kunststiche, die Musikinstrumente sowie Büsten aus der Neoklassizistischen Epoche. Im Esszimmer hingegen, welches im 19. Jahrhundert renoviert wurde, können Sie Holztäfelungen und bemalte Wandverkleidungen bewundern.


Alles in allem erscheint das alte Landhaus stimmungsvoll romantisch und ist zusammen mit der prächtigen Gartenanlage eine wunderschöne Kulisse für Ausflüge, Veranstaltungen und Fotografien. Während Ihres Urlaubs im Ferienhaus auf Mallorca haben Sie in den Jardines de Alfabia die wunderbare Möglichkeit, auf Zeitreise zu gehen und einen Ort zu entdecken, der vom Massentourismus verschont ist. Die Jardines de Alfabia sind ein echter Geheimtipp und konnten sich ihren einzigartigen Charme über 800 Jahre lang bis heute bewahren.

Kategorie: Mallorca Urlaub
Teilen