Passwort zurücksetzen

Finca Urlaub in Port de Pollença

Erweiterte Suche
Deine Suchergebnisse
03/08/2020

Port de Pollença

Port de Pollença: Familien und Wassersportparadies

Ein Mallorca-Urlaub in einer Finca in Port de Pollença ist für Sonnenhungrige genauso geeignet wie für Aktivurlauber.

Das ehemalige Fischerdorf hat sich zu einem attraktiven Ferienort gemausert. Gleich zwei wunderschöne Strände hat der Ort im Nordosten der Insel zu bieten. Riesige Hotels gibt es hier nicht. Dafür finden Urlauber eine Vielzahl schöner Unterkünfte für ihren Mallorca-Urlaub. Die Ruhe und der seicht in Meer fallende Strand ziehen viele Familien an die Bucht von Pollença, die auch ein Hotspot für Wassersportler ist.

Im Süden grenzt der Ort an den bekannten Badeort Alcúdia. Nordöstlich beginnt die Halbinsel Formentor, an deren Ende sich der nördlichste Punkt Mallorcas, Cap Formentor, befindet.

Wanderer finden in der Serra de Tramuntana wunderschöne Wanderwege. Einer führt über den Coll de Síller hinüber zur Nordküste. Auch Agatha Christie ließ sich von dieser reizvollen Gegend inspirieren, als sie ihren Krimi “Problems at Pollensa Bay” schrieb.

Port de Pollenca
Sonnenuntergang mit Blick auf Port de Pollenca

Das erwartet sie auf Ihrer Finca in Port de Pollença

Wenn Sie ein Ferienhaus in Mallorcas Norden mieten, haben Sie die Auswahl unter gut ausgestatteten Häuser unterschiedlicher Größe. Viele Häuser besitzen schöne Grundstücke, zu denen nicht selten auch ein Pool gehört. Wählen Sie einen eher ruhigen Urlaub im Hinterland oder den perfekten Strandurlaub mit einem Ferienhaus in der Nähe des Meeres.

Von manchen Ferienhäusern aus können Sie direkt auf die Wellen des Meeres blicken. Auf vielen Grundstücken finden Kinder genug Raum zum Spielen und Toben. Gäste schätzen die Eleganz der meisten Unterkünfte mit schicker Einrichtung und gepflegten, blühenden Garten.

Familienfreundliches Urlaubsparadies

Familien, die eine Finca auf Mallorca mieten wollen, finden in Port de Pollença einen idealen Urlaubsort. Dank einer strengen Bauordnung, blieb in der kleinen Hafenstadt einiges von ihrer Ursprünglichkeit erhalten. So kommen die langen Sandstrände bestens zu Geltung.

Die Strände um Port de Pollença

Wer einen Urlaub in Mallorcas Nordosten verbringt, trifft auf einige der schönsten Strände der Insel. Der Strand von Port de Pollença fällt seicht in Meer und wurde mit der blauen Flagge dekoriert. Er ist ideal für Familien geeignet. Aber auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten. Es gibt auch ruhigere Strandabschnitte, an denen Sie Anglern begegnen können. Highlight ist ein Steg, der weit ins Meer hinausführt und von dem Sie einen wunderbaren Blick auf die Küste haben. Ein Sprung ins kühle Nass ist natürlich auch möglich.

Auch der Playa de Formentor eignet sich bestens für Familien. Am bewachten Strand gibt kaum Wellen und keine Strömung. Schöne naturbelassene Strände befinden sich an der Nordseite der Halbinsel Formentor. Cala Figuera ist über einen 1,5 Kilometer langen Fußweg zu erreichen. Der Weg lohnt sich wegen der einzigartigen Naturidylle und der wundervollen Unterwasserwelt, die sich hier Tauchern und Schnorchlern bietet.

Beliebte Fincas in Port de Pollença

8 Pers., 4 Schlafzimmer, 149m2

Flanieren und Staunen

Die lange Strandpromenade von Port de Pollença lädt zum Flanieren ein. Ein großer Teil ist für den Autoverkehr gesperrt und eignet sich bestens zum Bummel am rauschenden Meer. Große Palmen spenden den Spaziergängern kühlenden Schatten.

Die Früchte des Meeres lassen sich in guten Fischrestaurants probieren. Daneben laden zahlreiche Restaurants jeder Preisklasse zur Einkehr ein. Das Angebot reicht von der einfachen Strandbar bis zum Gourmetrestaurant. Der Yachthafen am südlichen Ende der Promenade gehört zu den größten Mallorcas.

Cap Formentor – der nördlichste Punkt Mallorcas

Das Cap liegt am Ende der schönen Halbinsel Formentor. Mit einem Fahrrad lässt es sich von Ihrer Finca aus leicht erreichen. Sie fahren einfach entlang der Bucht von Pollença bis Sie am Leuchtturm ankommen. Er thront über einer imposanten Steilküste und markiert den nördlichsten Punkt Mallorcas.

Zahlreiche Aussichtspunkte bieten einen fantastischen Ausblick auf das Meer. Am Rand der Klippen bietet der Mirador del Mal Pas ein spektakuläres Erlebnis. Rund 300 Meter über dem tosenden Meer bietet sich bei klarem Wetter eine hervorragende Fernsicht auf Teile Mallorcas. Berühmt ist das Cap für die vier Winde, die hier wehen. An den Klippen leben zahlreiche Seevögel. Hier nisten beispielsweise die in Europa seltenen Eleonorenfalken.

Schon der Weg über die Halbinsel ist beeindruckend. Immer wieder laden Aussichtspunkte zu einem Zwischenstopp ein und bieten neue faszinierende Perspektiven für den Blick über das Meer und auf die Insel.

Wanderparadies Serra de Tramuntana

Der Gebirgszug erstreckt sich im Nordwesten von Mallorca und hat seinen höchsten Punkt auf dem Puig Major. Er ist 1.445 m hoch, kann aber leider nicht bestiegen werden, weil sich auf dem Gipfel ein Militärstützpunkt befindet. Es gibt aber zahlreiche andere Gipfel, die eine herrliche Aussicht bieten. Ziemlich anspruchsvoll ist der Aufstieg auf den zweihöchsten Berg, den Puig de Massanella.

Wenn Sie während Ihres Finca-Urlaubes aktiv werden wollen, bietet die Serra de Tramuntana beste Voraussetzungen. Zahlreiche Wander- und Radwege bieten abwechslungsreiche Touren für jeden Schwierigkeitsgrad. Am bekanntesten ist der Fernwanderweg GR21, der in Pollença endet.

Im Ort Campanet, gibt es Tropfsteinhöhlen, die noch nicht vom Massentourismus entdeckt wurden. Dies macht eine Führung durch die spannende unterirdische Welt entspannter.

Von Ihrer Finca in Port de Pollença aus gibt es auch einen schönen Weg zum ehemaligen Kloster Lluc. Auf der Tageswanderung werden sie für Ihre Anstrengungen durch eine fantastische Aussicht und das Erleben nahezu unberührter Natur belohnt.

Eine wunderschöne Wanderregion ist auch das Boquer Tal, durch das Sie bis zu einer verträumten Bucht wandern können. Hier lassen sich zahlreiche seltene Vogelarten beobachten.

Der Puig de Maria ist der Hausberg von Pollença und bietet eine schöne Aussicht auf die Bucht, die Halbinsel Formentor sowie die Bergwelt der Serra de Tramuntana. Auf dem Gipfel liegt ein ehemaliges Kloster. Das Sancturi del Puig de Maria gilt als ältestes Kloster Mallorcas.

Über den Coll de Siller führt ein Weg an die Nordküste nach Cala Sant Vicenç führt. Dort warten prähistorische Höhlen, in denen einst die Talayoten lebten, auf die Besichtigung. Östlich des Ortes liegt die kleine verträumte Bucht Cala Carbó, die zu einem kühlenden Bad einlädt.

Ideales Terrain für Radfahrer

Der Urlaub in Port de Pollença wird bei Radsportlern immer beliebter. Die Bedingungen sind ideal. Es gibt Strecken verschiedenster Schwierigkeitsstufen. Auch der professionelle Radsport schätzt das Profil der Wege durch die Serra de Tramuntana. Deshalb hat das Sky-Radteam in Pollença seine Basis.

Auch für andere Sportarten bietet der Ferienort beste Bedingungen. Golfspieler können unter mehreren Plätzen wählen. Ein erstklassiger 18-Loch-Platz befindet sich in der Nähe des Nachbarortes Alcúdia. Den Alcanada schätzen Golfer auch wegen seiner spektakulären Aussicht. Auch Tandemsprünge mit dem Gleitschirm bei einem traumhaften Blick auf Bucht und Berge sind möglich.

Wassersportparadies Port de Pollença

Taucher und Surfer finden in Port de Pollença ein fantastisches Revier. Wenn Sie hier einen Urlaub in einer Finca planen, bieten sich Ihnen beste Möglichkeiten, jede Form von Wassersport zu betreiben. Dabei finden Anfänger ebenso passende Angebot wie Fortgeschrittene.

Im Ort befindet sich die größte deutschsprachige Segel- und Surfschule im Mittelmeerraum. Segler und Surfer haben hier aufgrund der Winde beste Voraussetzungen für einen Segeltörn oder zum Windsurfen. Auch unter Kitesurfern ist Port de Pollença ein beliebter Hotspot.

Im Yachthafen bieten einige Skipper Ausflugsfahrten an. Darunter befinden sich auch Tauchtouren. Schnorchler finden an den Stränden von Port de Pollença ebenfalls gute Bedingungen.

Sehenswertes in der Gemeinde Pollença

Port de Pollença gehört zur Gemeinde Pollença. Sehenswert ist neben der Strandpromenade an der am Abend ein vielseitiges Nachtleben pulsiert, der alte Dorfkern mit dem Marktplatz. Außerdem ist der Yachthafen sehenswert. Er ist einer von nur zwei königlichen Yachthäfen Mallorcas. Der andere befindet sich in der Inselhauptstadt Palma.

Im etwa 8 km vom Meer entfernten Pollença erwartet Sie ein romantisches Gewirr von Gassen, die zum eindrucksvollen Marktplatz führen. Überall laden Restaurants und Bars zum Verweilen ein. Zu den Attraktionen gehört die über den Torrent de Sant Jordi führende römische Pont Roma. Die Brücke wird noch heute benutzt. Auf dem Puig de Pollença befindet sich ein Kloster.

Der über 365 Treppen führende Aufstieg auf den Kalvarienberg ist nicht nur wegen des dort befindlichen ehemaligen Klosters interessant. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die Umgebung.

Im Ort gibt es einige exklusive Geschäfte. Dazu zählen ein Delikatessengeschäft und ein exquisiter Kosmetikladen. Außerdem finden Sie hier einen von drei Herstellern, die Textilien im berühmten Zungentuchmuster herstellen und verkaufen.

Vieles in Pollença zeigt, dass der Norden Mallorcas eine exquisite Adresse ist. Ihr Urlaub auf einer Finca in dieser Region findet in einer gediegenen Atmosphäre statt. Der Massentourismus blieb Pollença erspart.

Eine Finca auf Mallorca – mieten oder kaufen?

Fahren Sie regelmäßig nach Mallorca, sollten Sie über den Kauf einer Finca nachdenken. Die Region von Pollenca bietet unterschiedliche Varianten. Sie finden einfach gestaltete Bauernhäuser, luxuriöse Anwesen oder auch Ferienwohnungen, die Sie im Stil einer Finca einrichten können.

Holz und Naturstein sind bestimmende Elemente, die die Umgebung von Mallorca in Ihre Finca holen. Binissalem, Santanyí oder einfache Flusssteine werden in traditioneller Weise für die Inneneinrichtung genutzt. Lieben Sie es kostbar, verwenden Sie Marés, den bekanntesten Stein der Mittelmeerinsel oder schaffen mit Tadelakt edle Oberflächen.

Luxus der Stille

Fincas Mallorca haben eine besondere Atmosphäre, die Ihnen hilft, zu entschleunigen und bei sich selbst anzukommen. Viele Prominente zieht es daher auf die Baleareninsel. In der Nebensaison kehrt selbst in der Hauptstadt Palma Ruhe ein. Die Touristen kehren erst während der Sommermonate wieder zurück. Doch das Klima auf Mallorca ist ganzjährig angenehm. Im Januar und im Dezember liegt die Minimaltemperatur über 5 Grad Celsius, ab April können Sie mit Temperaturen über 20 Grad rechnen. Pollenca ist insgesamt ruhiger, der Kauf einer Finca auf Mallorca kann zu Ihrem Refugium werden. Mit dem Flieger sind Sie von Berlin aus in knapp drei Stunden in Palma.

Mein Mallorca Ferienhaus

Haben Sie sich in einen bestimmten Ort auf Mallorca verliebt? Ist Ihre Wahl auf die Region Pollenca gefallen? Wählen Sie einfach zwischen Stadt und Land und gestalten Sie Ihre Urlaubstage wie aus dem Mallorca Magazin. Sie können eine Finca mieten oder sich für ein Finca Hotel auf Mallorca entscheiden. Der ländliche Stil, die Nonchalance des Ambientes stimmen überein. Ein Ferienhaus auf Mallorca bietet Ihnen Unabhängigkeit. Sie können in das einfache Leben eintauchen. In einem Hotel auf Mallorca genießen Sie den Service und werden verwöhnt.

Den Zauber der Fincas in Spanien genießen und Mallorcas Norden entdecken

Wie immer Sie sich entscheiden: Mallorca ist ein Ferienparadies. Auf das Mallorca-Wetter ist Verlass, die Landschaft ist bezaubernd, von langen Tagen am Strand bis zum Wandern, Golfen oder Reiten ist alles möglich.
Genießen Sie das Angebot exklusiver Resorts oder den Charme des einfachen Lebens mitten in der Natur in einer eigenen Finca auf Mallorca. Die Trauminsel erwartet Sie rund ums Jahr.

Kategorie: Mallorca Urlaub
Teilen