Passwort zurücksetzen

Finca Urlaub in Mallorcas Westen

Erweiterte Suche
Deine Suchergebnisse
24/07/2020

Mallorcas Westen

Traumurlaub abseits vom Massentourismus – Mallorcas wilder Westen

Ach, wie schön ist Mallorca? Sehr schön sogar, nicht umsonst gehört die Baleareninsel im Mittelmeer zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen überhaupt. Reisekenner sprechen gern – nicht ganz ernst gemeint – vom 17. Bundesland der Republik, denn von den jährlich über 10 Millionen Touristen kommt etwa ein Drittel aus Deutschland. Für einige steht Mallorca jedoch auch für Massentourismus, für überfüllte Strände, für volle Restaurants und Cafés, für Feierlaune und wilde Partys und eher wenig für Ruhe, Abgeschiedenheit und Erholung. Dabei hat Mallorca viel mehr zu bieten als Ballermann und Strandpartys.

Denn gleich neben der Inselhauptstadt Palma beginnt der wilde Westen Mallorcas. Und zwar sprichwörtlich. Ist Palma aufregend, chaotisch, vibrierend vom Nachtleben und dem Versprechen von Spaß in Hülle und Fülle, erstreckt sich westlich und nördlich der Stadt die ausgedehnte Serra de Tramuntana, ein riesiger Gebirgszug, der den gesamten Westen und Nordwesten der Insel einnimmt. Statt Großstadt und Feierwut finden Sie hier wilde Landschaften, zerklüftete Berge, dicht bewaldete Täler, einsame Buchten und niedliche kleine Dörfer wie aus dem Bilderbuch.

Leben allein in Palma mehr als 500.000 Menschen, so sind es auf die gesamte Serra de Tramuntana verteilt gerade mal 20.000 Seelen. Möchten Sie die wilde Schönheit Mallorcas kennenlernen, auf einsamen Pfaden wandern, in Ihrer gemütlichen Finca am Pool entspannen und Natur und Idylle pur erleben, dann sind Sie im Westen Mallorcas bestens aufgehoben. Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um einen Urlaub im Westen Mallorcas, wie Sie hinkommen, wo Sie unterkommen und was Sie dort alles erwartet.

Mallorcas Westküste
Eine der schönsten Buchten von Mallorca

So starten Sie am besten in Ihren Urlaub

Palma de Mallorca wird von so gut wie allen größeren Flughäfen von Deutschland aus angeflogen, teilweise sogar öfter, als es in deutschen Kleinstädten Busverbindungen gibt. Je nach Startpunkt sind Sie in zwei bis drei Stunden Flugzeit bereits im Sonnenparadies und können mit einem kühlen Cocktail an den Stränden von Palma entspannen. Da es jedoch noch weiter gehen soll, bieten sich hier unterschiedliche Möglichkeiten an.

Die bequemste und einfachste Möglichkeit zur Ihrer Finca oder Ihrem Hotel zu gelangen, ist der Leihwagen. So gut wie alle größeren Autovermieter betreiben direkt am Flughafen Palma eine Zweigstelle, sowohl zum Abholen als auch zum Abgeben. Aber auch in der Stadt gibt es verschiedene Standorte, an denen man sein Auto abholen kann, beispielsweise in der Marina von Palma. Mit dem Auto vom Flughafen nach Calvià, Andratx oder Sóller sind es gerade mal 30 Minuten Fahrt.

Auch mit dem öffentlichen Nahverkehr ist es möglich zumindest größere Orte im Westen und Nordwesten zu erreichen. Alle Busse mit einer 100er und 200er Nummerierung decken den Westen der Insel und die Tramuntana ab. Allerdings ist das Streckennetz nicht komplett flächendeckend und mehrere Umstiege sind wahrscheinlich notwendig. Deswegen bietet sich vor allem der Leihwagen an, um die wilde Schönheit des Westens von Mallorca am besten und einfachsten erkunden zu können.

Übernachten Sie in Fincas und erleben Sie Inselfeeling pur

Die riesigen Hotelanlagen und Resorts finden sich meistens in und um Palma. Im Westen der Insel hingegen stehen Fincas ganz hoch im Kurs. Übernachten Sie in einen der zahlreichen Ferienwohnungen und Häusern und genießen Sie das pure Inselfeeling. In der Serra de Tramuntana liegen die Fincas mitten im Grünen, eingebettet in schattige Täler, umgeben von Zitronenhainen, am Rande von verschlafenen Bergdörfern oder an die Küstenhänge geschmiegt mit einem grandiosen Blick auf das Mittelmeer. Überfall finden Sie versteckte Buchten und wunderschöne Strände, in denen Sie den Alltagsstress vergessen und Ihren Urlaub so richtig genießen können.

Beliebte Fincas im Westen von Mallorca

6 Pers., 3 Schlafzimmer, 254m2

Die schönsten Orte im Westen Mallorcas

In der Serra de Tramuntana liegen zahlreiche kleine und größere Dörfer und Orte, alle mit ihrem eigenen Charme, Charakter und Sehenswürdigkeiten. Um Ihnen einen Überblick zu bieten, haben wir Ihnen die schönsten Orte zusammengefasst.

Port d’Andratx

In einer tiefen Bucht gelegen, umgeben von bewaldeten Hügeln und Bergen ruht das Hafenstädtchen Port d’Andratx. Der Hafen mit seiner kilometerlangen Palmenpromenade, dem tiefblauen Wasser und vor allem der spektakulären Kulisse der Berge, die sich dicht bis ans Meer drängen, gehört zu den schönsten Häfen in Mallorca. Viele Prominente und wohlhabende Personen aus der ganzen Welt haben hier ihren Feriensitz und überall schmiegen sich elegante Villen an die dicht bewachsenen Berghänge. Da das Hafenstädtchen keinen Strand besitzt, gibt es hier auch keine ausschweifenden Hotelkomplexe und das Städtchen hat sich seinen ursprünglichen Fischerdorf-Charakter sehr gut bewahren können. An der Promenade liegen zahlreiche gehobene Restaurants und Cafés mit einer exzellenten regionalen Küche und in den niedlichen Boutiquen finden Sie die schönsten Klamotten der Saison. Port d’Andratx ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie etwa die mysteriöse Dracheninsel vor Sant Elm oder den atemberaubenden Aussichtspunkt La Trapa.

Valldemossa

Eine komplett andere Kulisse zu den gläsernen Hoteltürmen und Gebäudekomplexen Palmas bietet das malerische Bergdorf Valldemossa im Nordwesten der Insel. Die Berge der Tramuntana erheben sich von allen Seiten majestätisch gen Himmel, ausgedehnte Wälder tasten sich bis an die Dorfgrenzen heran und inmitten der ganzen Idylle thront auf einer Anhöhe das Bergdorf. Der Ort konnte seine historische Bausubstanz nahezu komplett erhalten und wenn man durch die zahlreichen friedlichen Gassen schlendert, kann man dem Trubel der modernen Großstadt nicht ferner sein. Diese Ruhe und Abgeschiedenheit fördert neben der Erholung vor allem auch eins: die Inspiration! Kein geringerer als der polnische Komponist Frédéric Chopin hat sich von der Schönheit und Friedlichkeit von Valldemossa inspirieren lassen und hier einen großen Teil seiner Préludes op. 28 verfasst, darunter die weltberühmte Regentropfen-Prélude. Zusammen mit der Schriftstellerin George Sande verbrachte er den Winter 1838/39 in Valldemossa in einem ehemaligen Kartäuserkloster und ließ die Kraft der Natur voll auf sich einwirken. Das ehemalige Kloster ist heutzutage für Besucher offen zugänglich und auf jeden Fall ein Besuch wert.

Banyalbufar

Bereits die Fahrt nach Banyalbufar ist ein Erlebnis an sich. Die MA-10 windet sich in engen Serpentinen durch die Berge und garantiert in jeder Kurve atemberaubende Ausblicke. Am Ende der Fahrt wartet das kleine Bergdorf als Belohnung, angeschmiegt an einen Berghang am Meer und umgeben von unzähligen Terrassen, in denen seit Jahrhunderten Obst, Gemüse und Wein angebaut wird. Und wem das Bergpanorama mit den Kiefernwäldern auf allen Seiten nicht schon genug ist, dem schenkt das Dorf zusätzlich noch eine einzigartige Aussicht auf das blaue Meer, dessen Wellen sich direkt zu Füßen des Ortes an den steilen Klippen brechen. Wenn Sie in Banyalbufar eine Ferienwohnung mieten, bekommen Sie gleich zwei der besten Seiten von Mallorca geschenkt: die Berge und das Meer. Möchten Sie baden gehen, so sind es nur wenige Autominuten zu zahlreichen kleinen Buchten und Stränden, wie etwa die Platja de Son Bunyola, die Punta Roja oder die Playa Port des Canonge. Und wenn Sie sich überwältigen lassen wollen, lohnt sich eine Fahrt zu dem alten Wachturm Mirador de Ses Animes, von wo Sie einen einmaligen Ausblick auf die Nordwestküste Mallorcas erleben.

Fornalutx

Gerade mal 500 Einwohner hat die Gemeinde Fornalutx im Nordwesten Mallorcas, dafür wartet das Dörfchen mit jahrhundertealten Steinhäusern, schattigen Gassen und ausgedehnten Zitronen- und Orangenhainen auf. Übernachten Sie in einer malerischen Finca, genießen Sie die frische Bergluft und nutzen Sie die zahlreichen Wanderwege, die sich rund um das Bergdorf verteilen. Möchten Sie an einem heißen Tag abkühlen, so sind es mit dem Auto nur um die 15 Minuten bis zu dem Hafenstädtchen Port de Sóller mit seiner wunderschönen, riesigen Bucht, feinen Sandstränden und vielen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Sóller

Suchen Sie Erholung, Natur und Ruhe und möchten dennoch ein wenig städtischen Charakter nicht missen, so bietet sich das Städtchen Sóller perfekt für eine Ferienwohnung an. Der Ort liegt in einem weiten, dicht bewaldeten Tal inmitten der Serra de Tramuntana. Hier erleben Sie jahrhundertealte Architektur, majestätische Bauwerke, zahlreiche Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten und sind trotzdem nicht weit von der wilden Natur Mallorcas entfernt. Um Sóller herum breiten sich zahlreiche Wanderwege in die Berge aus und mit dem Auto sind Sie in nicht mal zehn Minuten im wunderschönen Hafenstädtchen Port de Sóller. In Sóller finden Sie übrigens auch eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Mallorcas: den Roten Blitz. Die historische Straßenbahn fährt in etwa einer Stunde von Palma über Sóller bis nach Port de Sóller und bietet Ihnen eine entspannte und dennoch unvergessliche Fahrt einmal quer durch das Tramuntana-Gebirge.

Der Westen Mallorcas für den perfekten Urlaub

Der Westen Mallorcas begeistert durch so viele idyllische und einzigartige Städtchen, Dörfer und Orte, dass man sie alle in einem Urlaub eigentlich gar nicht erkunden kann. Egal, ob Sie sich eine Finca inmitten der Bergwälder, eine gemütliche Ferienwohnung mit Blick aufs Meer oder eine Bleibe am Rande eines verschlafenen Dorfes aussuchen, ein Urlaub im Westen Mallorcas garantiert Ihnen in jedem Fall einen unvergesslichen Urlaub. Die majestätischen Berge, die tiefen Wälder und das wilde Meer rücken die Natur in den Mittelpunkt Ihres Urlaubes und schenken Ihnen all die Versprechen, die man nur hier draußen findet: Ruhe, Erholung und Zufriedenheit.

Und wenn einen die Feierlaune doch mal packt. Mallorcas Partymetropole Palma ist nie weit entfernt. Danach aber schnell wieder zurück in den Schoß von Mutter Natur!

Kategorie: Mallorca Urlaub
Teilen