Fincas in Concell - Ferienhaus Urlaub auf Mallorca

Passwort zurücksetzen

Fincas in Concell

Erweiterte Suche
Deine Suchergebnisse
14/08/2020

Concell

Consell

Consell ist eine Gemeinde im Zentrum der Insel Mallorca. Sie liegt südwestlich des Zentrums mallorquinischen Weinbaus, Binissalem. Die nahe Autobahn sorgt für schnelle Verbindungen in die Inselhauptstadt Palma und in den Norden zur schönen Bucht von Alcúdia.

Die Gemeinde Consell

Consell ist eine verträumte kleine Gemeinde, deren gut 4.000 Einwohner hauptsächlich vom Handwerk und vom Weinbau leben. Große Sehenswürdigkeiten bietet der Ort nicht, dafür bietet das Umland viele reizvolle Ziele, die von einer Finca in Consell schnell erreichbar sind.

Die strategisch günstige Lage lassen Sie schnell die Gebirgskette der Serra de Tramuntana erreichen, in der Sie zahlreiche Wandermöglichkeiten finden. Die Ausblicke von den Gipfeln sind spektakulär. Direkt hinter den Bergen, nördlich von Consell, bietet Port de Sóller alles, was ein Strandurlaub benötigt.

Ein schöner Tag in Palma oder ein Ausflug nach Inca machen Consell zu einem idealen Ort für die Mallorca-Ferien. Dabei sind Sie nicht unbedingt auf das Auto angewiesen, denn der Ort ist an das Eisenbahnnetz angebunden. Die Bahn bringt Sie schnell nach Palma oder auch nach Inca. Außerdem bestehen Busverbindungen.

Die Gemeinde liegt in einer immergrünen Landschaft, die entspannte Mallorca-Ferien garantiert. Viele Urlauber glauben, dass sie hier ihren schönsten Sonnenuntergang erlebt haben. Die Sonne verschwindet spektakulär hinter den Bergen der Serra de Tramuntana, während sich der wolkenlose Himmel in seinen spektakulärsten Farben präsentiert.

Die Gebirgskette hält den rauen Nordwind von der Gemeinde ab, was das Klima angenehm mild macht. Dazu sorgen alte Palmen und mediterrane Vegetation für ein unbeschreibliches Urlaubsfeeling.

Riesige Grundstücke für fantastische Mallorca-Ferien

Die Fincas in Consell bieten riesige Grundstücke, die ideal für unbeschwerte Ferien sind. Kinder finden hier ausreichend Spielmöglichkeiten. Am Abend gibt es nichts Schöneres, als am Lagerfeuer zu grillen.

Zwischendurch sorgt ein Bad im Pool für Abkühung. Die Terrasse lädt zum Relaxen bei einem Glas Wein aus der Region ein, während über Consell langsam die Nacht anbricht.

Beliebte Fincas und Ferienhäuser in Consell

Kurzer Blick in die Geschichte

Archäologische Funde belegen, dass das Gebiet bereits in der Zeit vor Christi Geburt besiedelt wurde. Schon 123 vor Christus, als Cecili Metel Mallorca für Rom einnahm, lebten hier Menschen. Der Name der Stadt stammt vom lateinischen “consillum” ab, das Rat oder Versammlung bedeutet. Die römischen Militärs sollen hier einst die Lageeinschätzung vorgenommen haben.

Über die Zeit der Mauren vom 10. bis 13. Jahrhundert ist wenig bekannt, später stand die Insel unter katalanischer Herrschaft.

Consell wurde im 14. Jahrhundert als Siedlung auf dem Weg zwischen Palma und Inca erwähnt. In dieser Zeit suchte die Pest die Bewohner heim und dezimierte die Bevölkerung. 300 Jahre später ereilte die Stadt das gleiche Schicksal nochmal.

Erst im 19. Jahrhundert blühte Consell wieder auf. Neben der Landwirtschaft entwickelte sich die Schuhproduktion. Ein herber Schlag für die Region war die Vernichtung der Weinreben durch die Reblaus im Jahr 1891. Auch danach war das Schicksal der Stadt nicht hold.

Die Wirren des spanischen Bürgerkrieges hatten auch Auswirkungen auf die Wirtschaft Mallorcas. Dies erklärt, warum das 1932 gebaute Rathaus alles andere als prunkvoll ist. Der Stadt fehlte häufig das Geld und so entscheiden sich die Bürger für funktionale Bauten.

Sehenswertes im Ort

Die Kleinstadt bietet Besuchern trotzdem einige Sehenswürdigkeiten. Zentraler Platz ist die Plaça Major, an der das wenig spektakuläre Rathaus und Kirche Nuestra Señora de la Visitación stehen.

Die Kirche hat den Grundriss einer Basilika mit einem Kirchenschiff und acht Seitenkapellen. Die Kirche stammt vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Beeindruckend sind die Buntglasfenster, die 1916 bis 1920 in Barcelona hergestellt wurden. Den Platz komplettieren das Pfarrhaus und der Gemeindeverein.

In den gepflegten Gärten des kleinen Städtchens wächst frisches Gemüse. Den ländlichen Charakter des Ortes verraten die Schafe, die hier direkt an der Hauptstraße weiden.

In den Straßen der Stadt gibt es zahlreiche Geschäfte, die Sie für Ihren Urlaub auf einer Finca mit allem Nötigen versorgen. An jedem Donnerstagvormittag findet der Wochenmarkt statt.

Sonntags reißt der größte mallorquinische Flohmarkt die Bewohner aus der Ruhe. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Für die Mallorquiner ist es der ideale Treffpunkt. Hier handeln sie und reden über Gott und die Welt.

Die idyllische Umgebung spendet Ruhe und lässt sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erleben. Ganz in der Nähe befindet sich das Weingut Hereus de Ribas, dessen Weine sehr geschätzt werden. Außerdem beherbergt Consell die größte Mandelkooperative Mallorcas.

Feste in Consell

Am 24. August feiern die Einwohner der Stadt mit ihren Gästen San Bartolomé. Seit 1720 besteht die Tradition dieses großen Festes. Am Abend treffen sich die Bewohner auf den Straßen, um gemeinsam zu essen. Um den Festtag herum finden zahlreichen kulturelle und religiöse Veranstaltungen statt. Das Brauchtum wird durch Tänze und Musikveranstaltungen gepflegt. Außerdem sorgen Sportveranstaltungen, Theateraufführungen und Spiele für ein abwechslungsreiches Programm, das ein Feuerwerk am Abend krönend abschließt.

Am 17. Januar findet das Fest zu Ehren San Antonio statt. Dabei gibt es eine Art Karneval, bei dem Kostümierte fröhlich durch die Straßen ziehen.

Die Strände um Consell

Nördlich von Ihrem Urlaubsdomizil ist Sóller gut erreichbar. Die Bucht von Port de Sóller lädt gleich mit zwei Stränden zum Sonnen und Baden ein. Sie sind weniger überlaufen als die Strände von Palma und bieten ebenfalls hervorragende Wassersportmöglichkeiten.

Aktivurlaub

Mallorca-Urlauber, die gern aktiv sein wollen, finden in der Umgebung von Consell ideale Voraussetzungen. Neben dem Wandern bieten sich Radtouren an. Das nahe Tramuntana-Gebirge stellt auch professionelle Radsportler vor Herausforderungen.

In den Bergen gibt es wunderbare Wanderrouten. Die Gipfel bieten bei schönem Wetter eine grandiose Fernsicht. Die herrliche Landschaft steht seit 2011 auf der Welterbeliste der UNESCO.

Westlich von Consell befindet sich der Golfclub Golf de Son Termes, dem auch eine Golfschule angeschlossen ist. Duftende Mandelbäume und Kiefern prägen den 18-Loch-Golfplatz, den die traumhafte Bergwelt eindrucksvoll umrahmt..

Concell
Palma de Mallorca ist nur wenige Minuten entfernt

Ausflugsziele

Nicht nur die nahe Autobahn sorgt für abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten. Viele schöne Ziele befinden sich ganz in der Nähe und lassen sich während einer Wanderung oder einer Fahrradtour entdecken

Alaro

Die kleine Stadt liegt am Fuße des Tramuntana-Gebirges. Um den Ort herum liegt eine ursprüngliche Landschaft aus Olivenhainen und Steineichenwäldern. Außerdem gehören zum Gemeindegebiet acht Gipfel, zu denen auch der Puig d’Alaró gehört. Auf dem 825 Meter hohen Berg thront die Ruine von Castell d’Alaró. Zu ihr führt eine schöne Wanderung, deren Belohnung eine wundervolle Aussicht ist.

Binissalem

Die Kleinstadt liegt in nordöstlicher Nachbarschaft zu Consell. Sie lässt sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Sehenswert ist die Kirche “Nostra Señora de Rubines”, die mit ihrem Glockenturm Wahrzeichen der Stadt ist.

Die “Molí de s´Olla” ist eine wunderschöne Windmühle, die in der Altstadt steht. Das Tor Cas Capità Bissó gehörte einst zu einem Herrenhaus. Besuchenswert ist auch das ehemalige Wohnhaus des bekannten Schriftstellers Llorenç Villalonga, das sich heute als Museum dem Wirken des Künstlers widmet.

Ein Muss ist der Besuch der Weinfeste, die in Binissalem stattfinden. Die Weine von den umliegenden Weingütern haben auch über Mallorca und Spanien hinaus einen hervorragenden Ruf. Ein Besuch einer Bodega in Verbindung mit einer Weinprobe sollte sich deshalb kein Weinliebhaber entgehen lassen.

Inca

Die wunderschöne Stadt ist das Zentrum der Schuh- und Lederwarenindustrie. Sie ist von Consell aus auch mit dem Zug erreichbar. Wenn Sie Mallorca-Ferien auf einer Finca machen, sollten Sie unbedingt einen Abstecher in die Kleinstadt planen. Am Donnerstag findet der Wochenmarkt statt, auf dem neben frischen Lebensmitteln auch Schuhe und Leder aus der hiesigen Produktion angeboten werden.

Wunderschön ist der zentrale Platz mit einem Brunnen und der barocken Pfarrkirche Santa Maria la Major d’Inca. Die Besichtigung lohnt. Seitlich von Eingang steht eine Taufkapelle von 1373, die ein Tafelbild von Joan Daurer aufweist. Dieses Bild ist das älteste der Insel, von dem der Künstler namentlich bekannt ist.

In der Altstadt laden zahlreiche alte Weinkeller zum Verweilen ein. Sehenswert sind auch das Dominikanerkloster Convent de Sant Domingo und die alte Stierkampfarena, in der heute aber keine Stierkämpfe mehr stattfinden. Sie wird für Konzerte und andere Kulturveranstaltungen genutzt.

Santa Maria del Camí

Der westliche Nachbarort von Consell besitzt eine hübsche Pfarrkirche. Die Santa Maria wurde bereits 1216 geweiht. Eine wohltuende Ruhe wirkt auf Besucher des Klosters Convento de Minimos, dessen Kreuzgang einer der schönsten Mallorcas ist. Im Kloster lohnt sich ein Besuch des Museo Balear, das sich mit dem mallorquinischen Brauchtum beschäftigt.

Palma de Mallorca

Sehenswert ist die Altstadt mit ihren romantischen Gassen, in denen charmante Geschäfte und einladende Restaurants auf ihre Gäste warten. Dominiert wird das Ensemble von der mächtigen Kathedrale La Seu. Auch die Basilika Sant Francesc gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten. Der Almudaina Palast entführt Besucher in die Zeit des Mittelalters.

Auch am Hafen laden zahlreiche Restaurants und Bars zum Verweilen ein. Um die Stadt herum gibt es wunderschöne Sandstrände. Über der Stadt thront Castell de Bellver und bietet einen fantastischen Blick über die Stadt und die Bucht.

Ein Erlebnis ist der Besuch des Aquariums, das in einem futuristisch designten Gebäude residiert. In 55 Becken eröffnet sich eine fantastische Unterwasserwelt. Zu den Highlights zählt das tiefste Haifischbecken Europas.

Marratxi

Die kleine Gemeinde liegt nordöstlich von Palma de Mallorca und gilt als Zentrum des Töpferhandwerks. In vielen kleinen Geschäften können Sie Produkte aus dem Kunsthandwerk kaufen. Eine weitere Spezialität sind die getrockneten Pfefferschoten, welche die Bauern auf dem Wochenmarkt am Mittwoch und Freitag anbieten. Ein Shopping-Paradies ist der Festival-Park, der zahlreiche Outlet-Geschäfte beherbergt. Aber auch ein großes Kino, spannende Spielplätze und eine große Bowlingbahn sind im Center untergebracht.

Kategorie: Mallorca Urlaub
Teilen